x

HALKIDIKI

Die Halkidiki-Halbinsel ist der ideale Ort für den Urlaub und bietet dem Besucher bei seiner ersten Reise mehr an, als er erwartet. Es ist kein Zufall, dass sie eines der beliebtesten Reiseziele Griechenlands ist. Sie verfügt über endlose Sandstrände, versteckte Buchten mit kristallklarem Wasser, die ideal für einen unvergesslichen Badeurlaub und für Wassersport sind. Viele Sandstrände sind mit der Blauen Flagge ausgezeichnet worden.

Die 500 km lange Küstenlinie der drei Halbinseln der Halkidiki bilden vier große Buchten mit hunderten kleineren Sandstränden. Jede Halbinsel ist nicht breiter als 40 Kilometer und daher kommt es Ihnen an jedem Ort der Halkidiki so vor, als ob Sie sich auf einer Insel befinden würden, da meistens ein wunderschöner Strand in der Nähe ist. Berge mit grünen Pinienwäldern und Hügel mit endlosen Olivenhainen vervollständigen das Bild der Region. Malerische Siedlungen, gastfreundliche Menschen und eine berühmte Küche charakterisieren das Erscheinungsbild einer Region, die die meisten Sonnenstunden Griechenlands aufweist. Als Touristenziel ist sie besonders interessant, da sie eine lange Geschichte hat und über wichtige archäologische Sehenswürdigkeiten und religiöse Denkmäler verfügt.

Der Bezugspunkt der Halkidiki ist der Heilige Berg Athos, der ein selbstverwalteter Teil des griechischen Staates ist. Er enthält zwanzig heilige Klöster, viele Mönchseinrichtungen und wird inoffiziell „autonomer Mönchrepublik“ genannt. Seit 1988 ist er in der Liste des UNESCO-Weltkulturerbes. Die grüne Halbinsel Sithonia, auf der sich jedes Jahr tausende Besucher versammeln, ist für seine Küsten mit den goldfarbenen Sandstränden, die länger als 200 km sind, bekannt.

Die Halbinsel Kassandra

Die Halbinsel Kassandra ist die schönste auf der Halkidiki und die Hotels der GHotels-Gruppe sind die ideale Wahl, um Ihren Urlaub zu genießen, die natürlichen Schönheiten zu entdecken und die berühmten Sehenswürdigkeiten zu besuchen:

  • das Heiligtum von Ammonos Zeus in Kallithea
  • das Heiligtum oder das Orakel von Dionysis in Afytos
  • das Heiligtum von Poseidon & der Leuchtturm in Poseidi
  • das antike Mendi
  • das antike Skioni
  • das antike Sani & das Heiligtum der Artemidos
  • die antike Siedlung von Gerani in Sani
  • die paläontologischen Funde in Kryopigi
  • das antike Theramvos & das Heiligtum des Apollonas in Paliouri

Kassandra beherbergt zudem viele wichtige byzantinische Denkmäler:

  • die frühchristliche Basilika im Ort Solinas bei Kallithea
  • die Panagia Faneromeni (eine kleine Kirche aus dem 16. Jahrhundert in Nea Skioni)
  • der byzantinische Turm & das Weihwasser des Heiligen Paulus in Nea Fokaia
  • der Heilige Athanassios ( ein mit Fresken bemalter Tempel in Fourka)
  • die Kirche der Panagia von Kalandras (ein mit Fresken bemalter Tempel aus dem Jahr 1619)

Besuchen Sie schließlich auch die natürlichen Sehenswürdigkeiten von Kassandra:

  • die Feuchtgebiete in Nea Fokaia (NATURA 2000)
  • die natürlichen Landschaftsformen in Kalamaki (Paliouri)
  • die Höhle der Heiligen Paraskevi in Loutra

Die Halbinsel Kassandra befindet sich in der Nähe von Thessaloniki, die Kulturhauptstadt Nordgriechenlands. Dies ist ein weiterer Vorteil für den Besucher auf der Halkidiki. In Thessaloniki findet er eine moderne und umfangreiche Infrastruktur einer Großstadt: ein internationaler Flughafen, ein Seehafen, ein gutes Straßennetz aber auch ein interessanter Markt und das berühmte Nachtleben sind einige Gründe, warum die Besucherzahl auf der Halkidiki zunehmend ansteigt.